VfL Wolfsburg gegen Borussia Dortmund: So kommt man gut zum Spiel

Die Polizei gibt Tipps zur Anreise und weist auf bestehende Einschränkungen hin.

Symbolfoto.
Symbolfoto. Foto: Über dts Nachrichtenagentur

Wolfsburg. Im Hinblick auf das bevorstehende Fußball-Bundesligaspiel VfL Wolfsburg gegen Borussia Dortmund am heutigen Dienstag um 18.30 Uhr hat die Polizei Empfehlungen für alle Besucher des Fußballspiels gegeben: Bedingt durch Einschränkungen in der Befahrung der Berliner Brücke sowie im Allerpark rät die Polizei zur frühzeitigen Anreise möglichst unter Nutzung des ÖPNV beziehungsweise des Park & Ride Angebotes ab VW Parkplatz Kästorf.



Zuschauer aus dem Nahbereich sollten ihr Auto zu Hause stehen lassen und möglichst zur Fuß oder Fahrrad anreisen.

IZB immer noch nicht ganz abgebaut


Im Allerpark steht der Parkplatz 4 (Schützenfestplatz) auf Grund noch nicht beendeter Abbauarbeiten nach Ende der Internationalen Zuliefererbörse nicht zur Verfügung, so dass lediglich die Parkplätze P 3, 5 und 6 genutzt werden können.

Über die A39 anfahren


Zuschauer die dennoch mit dem Fahrzeug anreisen, sollten nicht durch die Wolfsburger Innenstadt anfahren, da hier mit deutlichen Verkehrsbehinderungen zu rechnen ist. Hier empfiehlt die Polizei die Anfahrt über die A39, diese kann an der Anschlussstelle Weyhausen verlassen und dann die Bundesstraße 188 zu den Parkplätzen in Kästorf oder im Allerpark genutzt werden.


mehr News aus Wolfsburg