Sie sind hier: Region >

Zahlreiche Corona-Fälle an Salzgitteraner Schulen und Kitas



Zahlreiche Corona-Fälle an Salzgitteraner Schulen und Kitas

Auch einen weiteren Todesfall hat es gegeben. Dabei handelt es sich offenbar um einen jüngeren Mann.

Symbolbild
Symbolbild Foto: pixabay

Salzgitter. Am heutigen Montag meldet das Gesundheitsamt der Stadt Salzgitter elf Neuansteckungen mit Covid-19 sowie einen Todesfall. Am vergangenen Wochenende registrierte das Gesundheitsamt insgesamt 72 Neuinfektionen. Wie die Stadt Salzgitter in einer Pressemitteilung berichtet, gibt es zahlreiche neue Fälle an Kitas und Schulen.



Beim Todesfall handelt es sich um einen über 30-jährigen Mann, der in einem Krankenhaus verstorben ist. Damit erhöht sich die Zahl der mit oder an Covid-19 Verstorbenen in Salzgitter auf 56.

Lesen Sie auch: Mehr Impfen, mehr Kontrollen - So will Salzgitter raus aus der Hochinzidenz-Zone



Im Altenheim Johanniterhaus am See gab es einen Infektionsfall unter den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Ein Wohnbereich ist in Quarantäne und eine Testung findet zeitnah statt. Es gab zwei Infektionsfälle im Kreise des Personals der Kindertagesstätte St. Paulus (Apostelgemeinde). Deswegen wurde dort eine für eine Gruppe häusliche Quarantäne angeordnet. In der Grundschule St. Michael gab es einen weiteren Infektionsfall im Kreise des Personal. Deswegen sind nun zwei weitere Teilklassen in häuslicher Quarantäne. Auch an der Grundschule Am Ziesberg gab es einen Infektionsfall, jedoch unter den Schülerinnen und Schülern. Auch hier ist eine Klasse deswegen in häuslicher Quarantäne.

Weitere Fälle vom Montag


Wegen zwei Infektionsfällen unter den Schülerinnen und Schülern sind zwei Teilklassen der Grundschule Hallendorf in häuslicher Quarantäne. An der Grundschule Am Ostertal ist wegen eines Infektionsfalles unter den Schülerinnen und Schülern eine Teilklasse in häuslicher Quarantäne. Auch an der Grundschule Hallendorf gab es zwei Infektionsfälle unter den Schülerinnen und Schülern, weswegen auch dort sind zwei Teilklassen in Quarantäne sind. Ebenfalls gab es einen Infektionsfall an der Grundschule Lichtenberg (Außenstelle Grundschule Lesse) unter den Schülerinnen und Schülern. Auch dort musste eine Teilklasse in häusliche Quarantäne. In der AWO Kindertagesstätte Regenbogenland gab es zwei Infektionsfälle unter den dort betreuten Kindern. Auch hier musste die betroffene Gruppe in häusliche Quarantäne.


zum Newsfeed