Wolfenbüttel

Zeltlager der Jugendfeuerwehr Hornburg war erfolgreich


Fotos: Feuerwehr Hornburg
Fotos: Feuerwehr Hornburg

Artikel teilen per:

27.08.2019

Hornburg. In der letzten vollen Ferienwoche der Sommerferien veranstaltete die Jugendfeuerwehr Hornburg vom 8. bis 11. August ihr traditionelles Sommerzeltlager in der Reiterkuhle auf dem Iberg. Am Donnerstag wurden die Kinder mit Sack und Pack zu Hause abgeholt. Auf dem Zeltplatz ging es sofort an den Aufbau der Gruppenzelte. Am Abend folgte dann eine kleine Nachtwanderung. Dies berichtet die Hornburger Feuerwehr.


Nach einem guten Frühstück am nächsten Morgen habe ein Vierkampf mit feuerwehrtechnischen Aufgaben stattgefunden. Nach freier Zeiteinteilung am Nachmittag hätten sich die Kinder am Abend mit einer selbst gebackenen Pizza aus dem Ofen stärken können, bevor man wegen Starkregen von den Gruppen- ins Küchenzelt umziehen musste. Spiel und Spaß hätten jedoch auch am Samstag nicht gefehlt. Über den Tag verteilt folgten verschiedene Gemeinschaftsspiele zur Teambildung und die beliebten Wasserspiele. Nach einem Grillabend mit den geladenen Gästen sei es auch am Samstagabend nochmal auf zur Nachtwanderung gegangen, diesmal zur großen Überraschung der Kids, mit Gruseleffekt. Am Sonntag hieß es dann abbauen und man ließ das Zeltlager bei Bratwurst und Fleisch im Gerätehaus ausklingen.


zur Startseite