Goslar

Zeugen nach Unfallflucht gesucht


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

08.07.2016


Seesen. Bereits am 5. Juli, gegen 17.50 Uhr, befuhr ein 68-jähriger Mann aus Bad Grund mit seinem PKW die Straße An der Landesbahn und wollte auf die Lautenthaler Straße einbiegen. Dort war verkehrsbedingt bis kurz vor der Einmündung ein Rückstau.

Auf der vorfahrtsberechtigten Straße kam von hinten ein anthrazit farbener Fahrer mit seinem Pkw heran, der 68-Jährige bog dann vor dem anthrazit farbenen Pkw ab und stoppte kurz darauf sein Fahrzeug im Rückstau bis fast zum Stillstand. Er fuhr dann in Schrittgeschwindigkeit mit dem Verkehrsfluss wieder an und kurz vor der Einmündung der Lautenthaler Straße zur Harzstraße/Zimmerstraße in Seesen kam es zur Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen. Der PKW des 68-Jährigen wurde hinten linksseitig am Kotflügel beschädigt.

Das silberne Fahrzeug habe seine Fahrt fortgesetzt, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen anthrazit farbenen Kombi, ähnlich wie ein Renault Megane, gehandelt haben. Er soll bereits einen massiven Schaden mit deutlicher Blechdeformierung vorn rechts von der Stoßstange über den Kotflügel bis fast zur Beifahrertür gehabt haben. Das Fahrzeug sei nur mit einer männlichen Person besetzt gewesen, die auf 45 bis 50 Jahre alt geschätzt wurde. Als Kennzeichenfragment wurde PLÖ - ??? abgelesen. Wer Hinweise zu der Unfallflucht geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei in Seesen unter der Tel.-Nr. 05381/944-0 in Verbindung zu setzen


zur Startseite