Braunschweig

Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall: Roter VW Lupo 3L flüchtig


Symbolfoto: Polizei
Symbolfoto: Polizei Foto: Polizei

Artikel teilen per:

23.12.2017

Braunschweig. Am Samstagmorgen um 5.31 Uhr ereignete sich auf dem Brodweg, unmittelbar hinter dem Bahnübergang, ein Verkehrsunfall mit anschließender Unfallflucht. Das teilt die Polizei mit und sucht nun Zeugen.



Ein roter VW Lupo, der den Brodweg aus Richtung Georg-Westermann-Allee kommend in Richtung Helmstedter Straße befuhr, geriet in der Kurve unmittelbar hinter dem Bahnübergang aufgrund überhöhter Geschwindigkeit auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit der entgegenkommenden Geschädigten. Durch den Zusammenstoß entstand erheblicher Sachschaden an den beteiligten Fahrzeugen. Anstatt anzuhalten setzte der Fahrzeugführer des VW Lupo sein Fahrzeug sofort zurück und floh in Richtung Helmstedter Straße und anschließend auf die Helmstedter Straße / B1 in Richtung stadtauswärts.

Aufgrund der am Unfallort aufgefundenen Fahrzeugteile konnte festgestellt werden, dass es sich bei dem unfallverursachenden Fahrzeug um einen roten VW Lupo TDI 3L handelt. Das Fahrzeug dürfte erhebliche Beschädigungen im Frontbereich (Kühlergrill, Stoßfänger) aufweisen. Sachdienliche Hinweise zum Unfallverursacher werden vom Verkehrsunfalldienst unter 0531 / 476 - 3935 erbeten.


zur Startseite