Sie sind hier: Region >

Zug nach Braunschweig fährt künftig im Halbstundentakt



Peine

Zug nach Braunschweig fährt künftig im Halbstundentakt


Der Zug nach Braunschweig fährt ab dem Winterplan halbstündig. Foto: Alexander Panknin
Der Zug nach Braunschweig fährt ab dem Winterplan halbstündig. Foto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Peine. Berufstätige, Schüler und Studenten, die jeden Tag mit der Bahn nach Braunschweig fahren, können nun flexibler in den Tag starten: Mit der Einführung des Winterfahrplans ab 10. Dezember fahren die Regionalzüge von Peine in Richtung Braunschweig morgens halbstündlich. Das berichtet der CDU-Kreisverband Peine.



Bislang wurde die zweitgrößte Stadt Niedersachsens nur stündlich bedient. Auch am Nachmittag wird es künftig einen Halbstundentakt geben.

<a href= Schwicheldts Ortsbürgermeister Christian Bartscht. ">
Schwicheldts Ortsbürgermeister Christian Bartscht. Foto: CDU




Vor über einem Jahr war es der Schwicheldter Ortsbürgermeister Christian Bartscht, dem die ungleichen Fahrtbedingungen in die benachbarten Großstädte aufgefallen waren. Gemeinsam mit dem CDU-Kreisvorsitzenden Christoph Plett MdL, dem Stadtrats-Fraktionsvorsitzenden Andreas Meier und dem verkehrspolitischen Sprecher im Regionalverband Braunschweig Michael Kramer setzte er sich dafür ein, den Fahrplan in verkehrsstarken Zeiten anzupassen.

„Wer in Braunschweig arbeitet oder studiert, muss morgens und abends auch halbstündlich fahren können: Dieser Takt ist selbstverständlich, entlastet unsere Straßen und ist gut für Peine“, so Christian Bartscht.


zur Startseite