Goslar

Zugführer ernannt – Fachzüge der Feuerwehr offiziell im Einsatz


Neue Fachzüge im Stadtgebiet ab sofort im Einsatz. Foto: Privat
Neue Fachzüge im Stadtgebiet ab sofort im Einsatz. Foto: Privat Foto: Privat

Artikel teilen per:

05.10.2016

Goslar. Seit 01. August diesen Jahres stehen für größere Einsätze zehn Fachzüge der Feuerwehr und eine Fachgruppe des Deutschen Roten Kreuzes im Goslarer Stadtgebiet zur Verfügung. Stadtbrandmeister Christian Hellmeier ernannte kürzlich die Zugführer und Stellvertreter offiziell in ihren Funktionen.


Mit der Vergrößerung des Stadtgebiets nach der Fusion der Städte Goslar und Vienenburg sind auch die Anforderungen für die Feuerwehren gewachsen. Aus den Einsatzkräften und Fahrzeugen der nunmehr elf Ortsfeuerwehren konnten nach einjähriger Planung und Organisation zehn Fachzüge gebildet werden. Goslars Stadtbrandmeister Christian Hellmeier sieht die Feuerwehren für größere Brandeinsätze und Hilfeleistungen gut gerüstet. „Mit den Fachzügen können wir gezielt die Einsätze neben den bereits eingesetzten Ortsfeuerwehren abarbeiten“ so Hellmeier.

Hierzu bedarf es motiviertes Führungspersonal. Dieses ernannte Hellmeier mit seinen beiden Vertretern Jürgen Koch und Frank Slotta kürzlich im Feuerwehrhaus Goslar. Vier Löschzüge, zwei Wasserförderzüge, zwei Wassertransportzüge und ein Logistikzug gehören zu den Fachzügen. Weiter ist ein gesonderter Logistikzug für größere Atemschutzeinsätze gebildet worden. Das Deutsche Rote Kreuz unterstützt mit einer Fachgruppe im Bereich der Betreuung. Als Führungsunterstützung dient eine Örtliche Einsatzleitung mit dem Einsatzleitwagen der Goslarer Feuerwehr.

Im Rahmen einer ersten Übung für die Wassertransportzüge, den Logistikzug und die Örtliche Einsatzleitung teste Hellmeier und seine Vertreter die Einsatzbereitschaft. Ein angenommener Waldbrand auf der Schalke konnte positiv bewertet werden. Kleine Abstimmungen förderte die Übung zu Tage. Dazu Hellmeier: „Kleine organisatorische Änderungen sind vorzunehmen, das schmälert aber nicht die gute Zusammenarbeit im neuen Rahmen“.

Für die Einsatzleiter der Feuerwehren im Goslarer Stadtgebiet sind die neu gebildeten Fachzüge ein guter Effekt in der Einsatzplanung. Autark kann Personal und Gerät an der richtigen Stelle zur richtigen Zeit gezielt eingesetzt werden.


zur Startseite