Wolfenbüttel

ZUM fährt nach Hamburg und sucht noch Mitfahrer


Foto: Veranstalter
Foto: Veranstalter

Artikel teilen per:

13.09.2016

Wolfenbüttel. Das Zentrum für Umwelt und Mobilität (Z/U/M/) will sich an der Demo „CETA & TTIP stoppen!“ in Hamburg am 17. September beteiligen und ruft Interessierte auf, sie zu begleiten.





Mit sieben parallelen Großdemonstrationen will ein breites gesellschaftliches Bündnis den immer lauter werdenden Protest gegen die umstrittenen Handelsabkommen CETA und TTIP am 17. September bundesweit auf die Straße bringen. Unmittelbar vor dem SPD-Parteikonvent zu CETA sowie dem entscheidenden Treffen des EU-Handelsministerrats markiert der bundesweite Demonstrationstag den bisherigen Höhepunkt der Proteste. Für die mehr als 30 Trägerorganisationen sind die Abkommen ein demokratiepolitischer Skandal – ebenso wie das Vorhaben der EU-Kommission, CETA noch vor der Ratifizierung durch die nationalen Parlamente vorläufig anzuwenden. Für den BUND stellen TTIP, TiSA und CETA eine Gefahr für den Umwelt- und Verbraucherschutz, die Demokratie, Arbeits- und Sozialstandards sowie für die kommunale Daseinsvorsorge dar.

Es ist möglich zur Demo in Hamburg mit einem Bus aus Braunschweig zu fahren, der von Greenpeace organisiert wird (Abfahrt 7:45 Uhr):
https://ttip-busse.de/fahrten/H006/Braunschweig,0.html. Daneben besteht die kostengünstigere Möglichkeit, mit dem Niedersachsenticket per Regionalbahn nach Hamburg zu kommen (1 Person 23 €, 2 Personen, 27 €, 3 Personen 31 €, 4 Personen 35 €, 5 Personen 39 €). Abfahrtszeit: 7:52 Uhr ab WF, 11:42 Uhr an Hamburg-Hauptbahnhof. Rückfahrt z.B. 15:57 Uhr ab Hamburg mit Ankunft in WF um 19:32 Uhr.
Gerne vermittelt das Z/U/M/ Fahrgemeinschaften; dazu bitte eine Mail an information@zum-wf.de schicken.




zur Startseite