Sie sind hier: Region >

Zusammenstoß in Schöningen - Drei Schwerverletzte, darunter ein Kind



Zusammenstoß in Kurve - Drei Schwerverletzte, darunter ein Kind

Ein 65-jähriger Autofahrer war in den Gegenverkehr geraten. Beide Autos wurden erheblich beschädigt.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Alexander Panknin

Schöningen. Am späten Dienstagnachmittag kam es auf der Straße Hofbreite (Landesstraße 641) in Esbeck zu einem schweren Verkehrsunfall. Hierbei wurden drei Personen schwer verletzt und es entstand ein Sachschaden von etwa 35.000 Euro. Das berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.



Nach derzeitigem polizeilichen Kenntnisstand und Aussagen von Beteiligten und Zeugen, befuhr gegen 17.35 Uhr ein 24 Jahre alter Autofahrer aus dem Landkreis Helmstedt mit seinem Renault Clio die Straße Hofbreite, aus Richtung Kißleberfeld kommend, in Richtung Esbeck. Zeitgleich durchfuhr ein 65 Jahre alter Kraftfahrzeugführer, ebenfalls aus dem Landkreis Helmstedt mit seinem VW Tiguan die Ortschaft Esbeck auf der Straße Hofbreite in Richtung Kißleberfeld. Mit ihm im Fahrzeug befand sich ein zwölf Jahre altes Kind.

Mit dem Rettungswagen ins Klinikum


Noch in der Ortschaft Esbeck, im Bereich der Rechtskurve, geriet der 65-Jährige, nach eigenen Angaben aufgrund eines Schreckmomentes, mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn, so dass es zum Zusammenstoß mit dem Renault Clio des 24-Jährigen kam. Die Wucht des Aufpralls war derart heftig, dass sich alle drei Fahrzeuginsassen schwere Verletzungen zuzogen und mit zwei Rettungswagen ins Helmstedter Klinikum gebracht wurden.



An beiden Fahrzeugen war das linke Vorderrad abgerissen, sämtliche Airbags am VW Tiguan hatten ausgelöst. Beide Fahrzeuge waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Weiterhin war die Freiwillige Feuerwehr Esbeck in den Einsatz mit eingebunden sicherte die Unfallstelle ab und nahm auslaufende Betriebsstoffe auf.


zum Newsfeed