Sie sind hier: Region >

Unfall in Helmstedt: 41-Jährige erleidet schwere Kopfverletzungen



Helmstedt

Zusammenstoß zwischen Radler und Fußgängerin: 41-Jährige erleidet schwere Kopfverletzungen

Die Frau war auf die Straße getreten und hatte den Radfahrer übersehen. Sie stürzte unglücklich mit dem Kopf auf die Straße.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Pixabay

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Helmstedt. Ein Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Fußgängerin ereignete sich am Dienstagnachmittag in der Straße Gröpern. Das berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.



Nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizei und Aussagen von Zeugen und Beteiligten stellte eine 41 Jahre alte Autofahrerein gegen 15.12 Uhr ihren Wagen in der Straße Gröpern am linken Fahrbahnrand ordnungsgemäß ab. Als sie zwischen ihrem und einem weiteren, hinter ihr geparkten Fahrzeug auf die Fahrbahn trat, übersah sie einem 67 Jahre alten Fahrradfahrer, der die Straße Gröpern aus Richtung Braunschweiger Straße in Richtung Albrechtsplatz befuhr.

Mit dem Kopf auf der Straße aufgeschlagen


Trotz eines Ausweichmanövers konnte der Radfahrer einen Zusammenprall mit der Fußgängerin nicht vermeiden. Dabei stürzte die 41-Jährige so unglücklich, dass sie mit dem Kopf auf der Fahrbahn aufschlug und sich schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen zuzog. Sie wurde mit einem Rettungswagen ins Helmstedter Klinikum verbracht, wo sie stationär aufgenommen wurde. Dem Fahrradfahrer und an seinem Gefährt entstand kein Schaden.


zur Startseite