Wolfenbüttel

Zwei Fälle von Fahrerflucht nach Parkremplern


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

21.06.2018

Wolfenbüttel/Hornburg. Zwei Fälle von Verkehrsunfallflucht beschäftigten die Polizei am Dienstag und Mittwoch im Landkreis.


In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer mit seinem Fahrzeug einen auf dem Großparkplatz an der Bahnhofstraße abgestellten grauen Seat Alahambra und entfernte sich an anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Am Seat entstand an der rechten Fahrzeugseite Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro.

Rotes Fahrzeug gesucht


Am Mittwoch zwischen 11:20 und 11:40 Uhrtouchierte ein bislang unbekannter Autofahrer mit seinem Fahrzeug einen imHopfenweg in Hornburg abgestellten VW Golf. Hierbei wurde der linke Außenspiegel beschädigt. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von rund 200 Euro zu kümmern. Bei dem Verursacherfahrzeug dürfte es sich um ein rotes Fahrzeug gehandelt haben, da rote Fremdfarbe am VW Golf festgestellt werden konnte.

Hinweise in beiden Fällen: 05331 / 933-0.


zur Startseite