Sie sind hier: Region >

Braunschweig. Zwei Verletzte - Gleich vier Autos kollidierten auf dem Rebenring



Braunschweig

Zwei Verletzte - Gleich vier Autos kollidierten auf dem Rebenring

Ein Auto schob gleich drei andere Fahrzeuge ineinander. Es gab zwei Verletzte von denen einer ins Krankenhaus gerbacht werden musste.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Frederick Becker

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Gegen 16.20 Uhr kam es heute zu einem Verkehrsunfall mit vier Autos auf dem Rebenring, bei dem es zwei Verletzte gab. Das berichtet die Feuerwehr Braunschweig in einer Pressemitteilung.



Der aus der Fahrtrichtung Rebenring kommende Fahrer eines Mercedes schob dabei die drei vor ihm fahrenden Fahrzeuge auf dem Linksabbiegestreifen zusammen. Aufgrund der Meldung der Anrufer entsandte die Integrierte Regionalleitstelle den Rüstzug der Hauptfeuerwache zusammen mit einem zusätzlichen Rettungswagen des Arbeiter-Samariter-Bundes und ein Notarzteinsatzfahrzeug.

Beim Eintreffen der Feuerwehr leisteten Passanten zusammen mit der Polizei bereits Erste Hilfe. Unter den Ersthelfern befand sich ein Berufsfeuerwehrmann, der in seiner Freizeit zufällig vor Ort war. Der Fahrer des Unfallfahrzeuges saß noch in seinem Fahrzeug und musste aus seinem Fahrzeug befreit und ins Krankenhaus transportiert werden. Eine Insassin eines weiteren beteiligen Autos wurde ebenfalls leicht verletzt und konnte vor Ort behandelt werden.

Im Anschluss an die Rettung der Verunfallten wurde die Einsatzstelle zusammen mit den Abschleppunternehmen geräumt, um die viel befahrene Kreuzung schnellstmöglich wieder freizugeben. Die Feuerwehr möchte sich an dieser Stelle bei den Ersthelfern für ihr entschlossenes Handeln bedanken.


zur Startseite