whatshotTopStory

Zwei Verletzte: Unfall mit vier Fahrzeugen legt Neuerkerode zeitweise lahm

In Neuerkerode ereignete sich am gestrigen Samstag ein Unfall, bei dem vier Fahrzeuge zu Schaden kamen. Die Ortsdurchfahrt war voll gesperrt.

Symbolbild: pixabay
Symbolbild: pixabay

Artikel teilen per:

20.12.2020

Wolfenbüttel. Am gestrigen Samstagvormittag ereignete sich laut eines Berichts der Polizei, auf der Schöppenstedter Straße in Neuerkerode ein Verkehrsunfall. Demnach habe ein 63-jähriger Braunschweiger die Ortsdurchgangsstraße in Neuerkerode durchfahren wollen, als er links von der Fahrbahn abgekommen sei und anschließen gegen zwei geparkte Wagen gestoßen sei. Die Polizei vermutet Unachtsamkeit hinter dem Unfall.



Durch den Aufprall sei das Auto des 63-jährigen wieder auf die Fahrbahn gestoßen worden, wo es mit mit dem Auto eines entgegenkommenden 76-jährigen aus Erkerode kollidiert sei. Durch den Verkehrsunfall seien der 63-jährige Autofahrer sowie seine 59-jährige Beifahrerin leicht
verletzt worden.

Beide Personen hätten mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden müssen. Die vier beteiligten Fahrzeuge seien durch die Kollision so stark beschädigt worden, dass man sie alle habe abschleppen müssen. Zum entstandenen Sachschaden könne die Polizei derzeit keine Angaben machen. Die L625 sei teilweise voll gesperrt gewesen.


zur Startseite