Sie sind hier: Region >

11-Jähriger angefahren, beleidigt und liegen gelassen



Salzgitter

11-Jähriger angefahren, beleidigt und liegen gelassen


Symbolfoto: Archiv
Symbolfoto: Archiv Foto: Kai Baltzer

Artikel teilen per:

Salzgitter. Am gestrigen Freitagmittag gegen 13.15 Uhr kam es nach Polizeiangaben zu einem Verkehrsunfall am sog. "alten Kreisel". Ein elfjähriger Junge wurde von einem Auto angefahren und verletzt. Der Fahrer beleidigte den Jungen und entfernte sich anschließend vom Unfallort, ohne sich weiter um das Kind zu kümmern.



Der Junge aus Salzgitter befuhr nach der Schule mit seinem Fahrrad den Radweg der Kattowitzer Straße in Richtung Westfalenstraße. An der Kreuzung zur Willy-Brand-Straße überquerte er nach eigenen Angaben bei Grünlicht den Kreuzungsbereich. Plötzlich sei aus Richtung Innenstadt kommend ein dunkles Auto bei Rotlicht in den Kreuzungsbereich eingefahren. Der Schüler musste stark abbremsen, kam zu Fall und stieß schließlich gegen den Wagen.

Der Fahrzeugführer hatte lediglich ein paar unschöne Worte für den Jungen übrig und entfernte sich anschließend sofort vom Unfallort in Richtung Fredenberg, ohne seine Personalien zu hinterlassen und sich um das verletzte Kind zu kümmern. Mehrere Passanten sollen den Vorfall beobachtet haben. Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang oder dem flüchtigen Fahrzeug beziehungsweise Fahrzeugführer machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Salzgitter unter 05341-1897-0 zu melden.


zur Startseite