whatshotTopStory

32 neue E-Busse können im Stadtverkehr eingesetzt werden

Dank der teilweisen Zusage der Förderung von neuen E-Bussen können die emissionsarmen Fahrzeuge im Stadtverkehr von Wolfenbüttel, Salzgitter und Helmstedt eingesetzt werden.

Auch hier am Kornmarkt können bald E-Busse fahren.
Auch hier am Kornmarkt können bald E-Busse fahren. Foto: KVG Braunschweig

Artikel teilen per:

02.10.2020

Salzgitter/Wolfenbüttel/Helmstedt. Nun ebnet der frisch eingetroffene Förderbescheid des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit den Weg für die Elektromobilität bei der KVG Braunschweig. Durch den Einsatz der E-Busse auf den Linien der Stadtverkehre Salzgitter, Wolfenbüttel und Helmstedt werden die klimapolitischen Ziele der Kommunen aktiv unterstützt. Wie die Verkehrsgesellschaft in einer Pressemitteilung berichtet, können insgesamt 32 neue elektrisch angetriebene Busse im Rahmen des Projektes beschafft werden. Die ersten neun Elektrobusse sind bereits ausgeschrieben, für diese sind die zusätzlich nötigen Landesmittel bereits genehmigt. Weitere sieben Elektrobusse folgen zeitnah und die restlichen 16 im Jahr 2021/22.



Durch den starken Ausbau der Elektromobilität erwartet die KVG einen erheblichen jährlichen Rückgang des Dieselverbrauchs um 720.000 Liter sowie der CO2-Emissionen um 2.500 Tonnen. Zudem wird die Bevölkerung einen spürbaren Rückgang der Lärmemissionen feststellen, da die Motorgeräusche der Busse einen Anteil von 60 bis 80 Prozent der Gesamtgeräusche verursachen.

Für die neuen E-Bus-Bestellungen wird die KVG Fördermittel des Landes Niedersachsen mit den neu aufgelegten Mitteln des Bundes kombinieren und kommt so auf fast 65 Prozent Förderung in Höhe der Beschaffungskosten. Dies bedeutet, dass bei den geplanten Beschaffungskosten von insgesamt 18 Millionen Euro die Höhe der Gesamtförderung durch Bund und Land in Summe zirka 12 Millionen Euro erreichen wird.
Mit 1,4 Millionen Euro Fördermitteln beteiligt sich das Land Niedersachsen wesentlich an der Beschaffung der klimafreundlichen E-Busse. Abgewickelt wird das von der LNVG (Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen mbH). Geschäftsführerin Susanne Haack betont: „Niedersachsen ist wichtig, die Verkehrsunternehmen dabei zu unterstützen, neue Technologien einführen zu können.“


zur Startseite