42.000 Euro Schaden und drei leicht Verletzte nach Kreuzungscrash

von aktuell24kr


Symbolbild Foto: Aktuell24(KR)
Symbolbild Foto: Aktuell24(KR) Foto: Aktuell24(KR)

Königslutter. Bei einem Verkehrsunfall wurden am Montagnachmittag drei Personen leicht verletzt. Drei Fahrzeuge waren bei dem Unfall beteiligt. Es entstand ein Sachschaden von rund 42.000 Euro, berichtet die Polizei.


Der Unfall ereignete sich am Montagnachmittag an der Kreuzung An der Stadtmauer, Wolfsburger Straße, Pastorenkamp, Arndtstraße. Nachdem drei Fahrzeugführer die aus unterschiedlichen Richtungen gekommen waren, in den Kreuzungsbereich eingefahren sind, kam es hier zum Zusammenstoß. Dabei handelte es sich um einen 47 Jahre alten Mann aus Helmstedt in einem VW Touareg, einen 60-Jährigen aus Königslutter in einem Nissan und einen Mann aus dem Landkreis Helmstedt im Alter von 80 Jahren in einem Mercedes. Bei dem Aufprall zogen sich der Touareg-Fahrer und seine 49 Jahre alte Beifahrerin, sowie der Fahrzeugführer aus Königslutter leichte Verletzungen zu. Die Personen aus dem Touareg wurden mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der 60-Jährige wurde von Rettungssanitätern vor Ort versorgt. Der Sachschaden beläuft sich am Touareg auf 25.000 Euro, am Nissan auf 12.000 Euro und am Mercedes auf 5.000 Euro.

Die Unfallbeteiligten haben unterschiedliche Aussagen zur Ampelschaltung gegeben. Die Polizei bittet daher Zeugen, die das Unfallgeschehen beobachtet haben, sich bei der Dienststelle im Gerichtsweg unter der Telefonnummer 05353-941050 zu melden.




zum Newsfeed

Themen zu diesem Artikel


Unfall Unfall Helmstedt Unfall Wolfsburg