whatshotTopStory

Achtung: Anrufe bei der Agentur für Arbeit nur im Notfall

Das Telefonnetz sei überlastet. Kunden müssten Termine nicht absagen.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

17.03.2020

Aufgrund des hohen Anrufaufkommens sind die Arbeitsagenturen und Jobcenter derzeit telefonisch nur eingeschränkt erreichbar. Das Telefonnetz des Anbieters sei derzeit überlastet. Die Bundesagentur für Arbeit bittet darum, Anrufe auf Notfälle zu beschränken. Dies teilt sie in einer Pressemitteilung mit.


- Für alle Termine gilt: Kundinnen und Kunden müssen den Termin nicht absagen. Es gibt keine Nachteile. Es gibt keine
Rechtsfolgen und Sanktionen.
- Fristen in Leistungsfragen werden vorerst ausgesetzt. Die Kundinnen und Kunden erhalten rechtzeitig eine Nachricht, wenn sich diese
Regelungen ändern.
- Die Arbeitsagenturen und Jobcenter schalten derzeit auch lokale Rufnummern. Diese werden örtlich bekannt gemacht.

Das Anrufaufkommen ist in den letzten Tagen auf das zehnfache des üblichen Niveaus gestiegen. Durch die vielen Anrufe ist das Telefonnetz des Anbieters überlastet.


zur Startseite