Salzgitter

Alkoholisierter Autofahrer fährt in Graben


Symbolbild: Marc Angerstein.
Symbolbild: Marc Angerstein. Foto: Marc Angerstein

Artikel teilen per:

20.10.2016

Salzgitter. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ist ein 57-jähriger Mann aus Hannover mit seinem BMW in den Graben an der Humboldtallee gefahren. Wie die Polizisten vor Ort feststellten, war der Mann deutlich alkoholisiert, teilt die Polizei Salzgitter mit.



Gegen 01:25 Uhr wurde die Polizei Mittwochnacht zu einem Verkehrsunfall an der Humboldtstraße gerufen. Vor Ort stellten die aufnehmenden Beamten fest, dass ein BMW beschädigt im Graben an der Humboldtallee lag. Die Beamten stellten fest, dass der Fahrer deutlich alkoholisiert war. Ein Test am Atemalkoholgerät wies einen Wert von 1,55 Promille aus. Darüber hinaus erklärte der 57-Jährige den Beamten, dass er nicht mehr im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis sei. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme und leiteten ein Ermittlungsverfahren ein.


zur Startseite