Braunschweig

Auf der falschen Seite - Radfahrer bei Unfall verletzt


Symbolfoto: Alexander Panknin
Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

07.12.2017

Braunschweig. Zu einem Verkehrsunfall mit einem leicht verletzten Radfahrer kam es nach Angaben der Polizei am späten Mittwoch Nachmittag.


Ein 80-jähriger Mann wollte mit seinem Fahrzeug von der Münchenstraße nach rechts auf die A391 in Fahrtrichtung Norden abbiegen. Hierbei folgte er einem vor ihm bei "Grün" fahrenden Auto.

Ein 21-jähriger Mann, der mit seinem Fahrrad auf der falschen Seite stadteinwärts fuhr, rechnete offensichtlich nicht mit dem Wagen des Rentners, so dass es zum Zusammenstoß kam. Der junge Mann verletzte sich hierbei leicht am Bein.

An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden, das Fahrrad war nicht mehr fahrbereit. Insgesamt wird der Schaden auf mehr als 1.000 Euro geschätzt.


zur Startseite