Salzgitter

Auffahrunfälle mit leicht Verletzten


Symbolfoto: Robert Braumann
Symbolfoto: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

14.02.2017

Salzgitter-Bad. Am gestrigen Montag ereigneten sich um 5.45 Uhr und um 15.45 Uhr zwei Auffahrunfälle mit leicht Verletzten auf der B6.



Ein 56-jähriger Fahrer eines Linienbusses übersah nach Polizeiangaben am Montagmorgen auf der Auffahrt zur B6 einen am Stoppschild haltenden 20-jährigen Autofahrer. Der 20-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt und mit dem Rettungswagen ins Klinikum gebracht. Zum Unfallzeitpunkt befanden sich keine Fahrgäste im Linienbus. Schaden: rund 8500 Euro.

Am Montagnachmittag übersah eine 35-jährige Autofahrerin auf der Auffahrt zur B6, von der Braunschweiger Straße aus, das haltende Auto eines 43-jährigen Fahrers und fuhr auf. Beide Beteiligte verspürten nach dem Zusammenstoß Nackenschmerzen und wollten im Anschluss einen Arzt aufsuchen. Schaden: rund 6000 Euro.


zur Startseite