whatshotTopStory

Auto kam von Fahrbahn ab und landete im Graben

von Anke Donner


Auf der B79 bei Wendessen landete ein Auto im Graben. Foto: Privat
Auf der B79 bei Wendessen landete ein Auto im Graben. Foto: Privat Foto: F. Graf

Artikel teilen per:

22.06.2017

Wendessen. Am Donnerstagabend kam es zu einem Autounfall auf der B79 bei Wendessen. Ein Auto rutschte in den Straßengraben und blieb auf dem Dach liegen. Zwei Personen wurden dabei verletzt.


Wie die Feuerwehr Wolfenbüttel mitteilte, waren die Einsatzkräfte mit einem Hilfeleistungslöschfahrzeug vor Ort. Zwei Personen wurden durch den Rettungsdienst übernommen. Wie die Polizei Wolfenbüttel später mitteilte, war vermutlich nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn der Grund für den Unfall.

Am Donnerstagabend geriet der Fahrer eines Opel Astras auf der Strecke zwischen Wolfenbüttel und Wendessen ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Hier stieß er mit dem Opel gegen ein Feldauffahrt, wodurch sich das Auto überschlug und im Straßengraben zum Stehen kam. Durch den Unfall wurden der 22-jährige Fahrer schwer (keine Lebensgefahr) und seine 21-jährige Beifahrerin leicht verletzt. Sie wurden mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro, es musste abgeschleppt
werden.


zur Startseite