whatshotTopStory

B6-Kreisel: Bauausschuss widerspricht Straßenbauamt

von Nino Milizia


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner)

Artikel teilen per:

07.02.2017

Goslar. Wie bereits von regionalHeute.de angekündigt, wurde im heutigen Bauausschuss über eine Beschlussvorlage der SPD beraten, die einen Kreisel am Kreuzungsbereich Stapelner Straße/Hildesheimer Straße/B6 Höhe Cineplex vorsieht. Trotz gegenteiliger Meinung des Straßenbauamtes wurde sie einstimmig empfohlen.


Zwar hatte die Verwaltung darauf verwiesen, dass der von der SPD-Fraktion angesprochene Knotenpunkt vom Straßenbauamt bereits analysiert und in der derzeitigen Konstellation für effektiver gehalten werde, doch konnten sich weder die Ausschussmitglieder noch der anwesende Sigurd Breustedt, Sachbearbeiter Verkehr bei der Polizei Goslar, dieser Ansicht anschließen. Zu oft staue sich der links abbiegende Verkehr in Richtung Goslar-Stadt bis in den neu gebauten Kreisel am GLOBUS-Baumarkt zurück.

Laut Dirk Straten, AfD, sei die jetzige Situation an der besagten Kreuzung "katastrophal", auch Ralf-Peter Jordan, CDU, hielt eine erneute Prüfung für wünschenswert, Holger Plaschke, Bündnis90/Grüne, schloss sich dem allgemeinen Tenor an. So wurde die Beschlussvorlage einstimmig angenommen und wird als nächstes dem Rat vorliegen.

Lesen Sie zu diesem Thema auch:


https://regionalgoslar.de/spd-schlaegt-neuen-kreisel-auf-der-b6-vor/


zur Startseite