Wolfenbüttel

Brände in Wolfenbüttel


Symbolbild Foto: Werner Heise
Symbolbild Foto: Werner Heise Foto: Werner Heise

Artikel teilen per:

07.11.2016

Wolfenbüttel. Im Kreis Wolfenbüttel hat es in den letzten Tagen gleich zwei mal gebrannt.



Am Sonntagabend, dem 6. November, gegen 18:25 Uhr wurden den Einsatzkräften von
Feuerwehr und Polizei ein Feuer in einem Kellerraum eines Mehrfamilienhauses in der Straße Am Doktorkamp gemeldet (regionalHeute.de berichtete). Bei Eintreffen konnten die Einsatzkräfte feststellen, dass aus ungeklärter Ursache unter anderem in einem Kellerraum gelagerte Kleidung in Brand geraten war. Das Feuer konnte durch die Feuerwehr schnell gelöscht werden. Im Keller ist durch das Feuer Sachschaden in noch unbekannter Höhe entstanden. Das Treppenhaus des Mehrfamilienhauses ist durch die Rauchentwicklung in Mitleidenschaft gezogen worden. Menschen sind nicht verletzt worden. Die Ermittlungen der Polizei zur Feststellung der Brandursache sind aufgenommen worden. Nähere Angaben können zur Zeit nicht gemacht werden.

Feuer in Lagerhalle


Ebenfalls aus ungeklärter Ursache gerieten am Sonntag gegen 18:00 Uhr mehrere Kunststoffpaletten in Brand, die in einer offenen Lagerhalle eines Gärtnereibetriebes gelagert worden waren. Der Betrieb gehört zur evangelischen Stiftung Neuerkerode. Das Feuer konnte durch die eingesetzte Feuerwehr unter Kontrolle gebracht werden. Durch das Feuer wurde neben der Lagerhalle auch ein angrenzendes Wohnhaus beschädigt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden. Zur Höhe
des entstandenen Sachschadens können keine weiteren Angaben gemacht werden. Nähere Angaben können zur Zeit nicht gemacht werden.
Hinweise: 05331 / 933-0.

Lesen Sie auch


https://regionalwolfenbuettel.de/feuer-in-mehrfamilienhaus/


zur Startseite