whatshotTopStory
videocamVideo

Brand auf dem Gelände der Lely Vermeer Maschinenfabrik ***Aktualisiert***

von Max Förster


Die Feuerwehr auf dem Weg zur Brandstelle, auch die Drehleiter kam zum Einsatz. Foto: Feuerwehr/RR; Video: Max Förster Foto: Feuerwehr/RR

Artikel teilen per:

16.02.2016


Wolfenbüttel. Mit Drehleiter und drei Atemschutztrupps rückte die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Wolfenbüttel um 10.25 Uhr zu einem Brand auf dem Gelände der Lely Vermeer Maschinenfabrik GmbH an der Gebrüder-Welger-Straße aus. Hier geriet aus noch unbekannter Ursache ein Motor in Brand, erklärte der Lagedienstführer der Feuerwehrleitstelle Braunschweig Andreas Belz gegenüber regionalHeute.de.

Laut Aussagen des Lagedienstführers waren drei Atemschutztrupps im Einsatz, die das Gebäude untersuchten. Bei den Löscharbeiten kam Schaum zum Einsatz. Um 12.18 konnte das Feuer erfolgreich gelöscht werden. Nach bisherigen Erkenntnissen soll es keine Verletzten geben, so Andreas Belz. Im Anschluss daran fanden noch die Rückbau und Aufräumarbeiten statt.

Aktualisiert um 15.14 Uhr


Auf Anfrage von regionalHeute.de teilte der Ortsbrandmeister Hans-Jürgen Fuhrmann mit, dass es sich bei dem Feuer um einen Schwelbrand eines Motors handelte, der in einer Absauganlage der Firma Lely Vermeer entstanden ist. "Die Verkleidung und das Dämmmaterial haben dabei Feuer gefangen", erklärte der Ortsbrandmeister. Neben Löschwasser habe man auch Schaum als Löschmittel benutzt, um die Glut besser ersticken zu können, erklärte er. Auch Hans-Jürgen Fuhrmann bestätigt, dass niemand verletzt wurde. "Die Mitarbeiter haben ihren Arbeitsplatz verlassen und sich am Sammelpunkt getroffen." Insgesamt waren fünf Fahrzeuge und 31 Einsatzkräfte vor Ort.


zur Startseite