Sie sind hier: Region >

Feuerserie in Wolfenbüttel - Das Protokoll der Brandnacht



Wolfenbüttel

Feuerserie in Wolfenbüttel - Das Protokoll der Brandnacht

von Nick Wenkel


Beim Container-Brand am Ärztehaus griff das Feuer auf die Fassade über. Foto: Nick Wenkel
Beim Container-Brand am Ärztehaus griff das Feuer auf die Fassade über. Foto: Nick Wenkel Foto: Archiv

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. In der Nacht von Sonntag auf Montag kam es zu sechs Bränden im Landkreis Wolfenbüttel. regionalHeute.de zeigt Ihnen im Protokoll den Verlauf der einsatzreichen Nacht.



Insgesamt kam es in der Nacht zu sechs Bränden in der Stadt,in Cremlingen, in Achim und in Hedwigsburg. Nach ersten Erkenntnissen wurden dabei sechs Container angezündet. In der Gemeinde Achim und in Hedwigsburg gingen Strohballen in Flammen auf. Ob sämtlicheBrände auf das Konto von einem einzigen Täter gehen, ist derzeit laut Polizeisprecher noch unklar.

Das Protokoll der Brandnacht:


Linden, Am Buschkopf, 1.40 Uhr: Im ersten Fall wurden gegen 1.40 Uhr in der Straße Am Buschkopf insgesamt drei Altpapiercontainer vorsätzlich in Brand gesetzt. Durch die Hitzeeinwirkung wurden die Container beschädigt. Der Sachschaden wird auf zirka 300 Euro geschätzt.


Achim, An der Meesche, 2.25 Uhr: Im weiteren Verlauf der Nachtstunden kam es in Achim in der Straße An der Meesche zu einem Brand von circa 60 Stroh- beziehungsweise Heuballen, die auf einer Ackerfläche neben einem dortigen Feldweg aufgestapelt waren. Die eingesetzte Feuerwehr ließ die Ballen kontrolliert abbrennen. Der Sachschaden beträgtzirka 1.500 Euro.

Am Rehmanger & Am Wasserwerk, 3.10 Uhr: In der Zeit zwischen 3.10 Uhr und 3.44 Uhr wurden zwei weitere Containerbrände in der Straße Am Rehmanger und Am Wasserwerk gemeldet. Dort wurde jeweils ein Altpapiercontainer durch bisher unbekannte Täter in Brand gesetzt. Diese konnten durch die eingesetzte Feuerwehr abgelöscht werden. Der Sachschaden wird für beide Fälle auf insgesamt 600 Euro geschätzt.

Facharztzentrum am Schloss, 3.44 Uhr:Um 3.44 Uhr meldete die Mitarbeiterin der Apotheke im Ärztehaus das Feuer am Schlossplatz. Ein Container wurde vorsätzlich in Brand gesetzt. Das Feuer griff auf die Fassade des Gebäudes über. Der Schaden beträgt mehrere 100.000 Euro.

Hedwigsburg, Postbergstraße, 5.45 Uhr: Gegen 5.45 Uhr wurde der Polizei ein letzter Containerbrand in Hedwigsburg in der Postbergstraße gemeldet. Dort wurden wiederum zwei Altpapiercontainer vorsätzlich in Brand gesetzt. Der Sachschaden wird auf 1.000 Euro geschätzt.

Lesen Sie auch:


https://regionalwolfenbuettel.de/sechs-braende-in-wolfenbuettel-aerztehaus/


zur Startseite