Daniela Kirchhof zur Richterin am Oberlandesgericht ernannt

"Mit Frau Kirchhof haben wir eine sehr erfahrene Richterin gewonnen", so der Präsident des Oberlandesgerichts Wolfgang Scheibel.

Daniela Kirchhof, neue Richterin am Oberlandesgericht in Braunschweig.
Daniela Kirchhof, neue Richterin am Oberlandesgericht in Braunschweig. Foto: Oberlandesgericht Braunschweig; Werner Heise

Braunschweig. Der Präsident des Oberlandesgerichts Braunschweig Wolfgang Scheibel wies die Vorsitzende Richterin am Landgericht Daniela Kirchhof am heutigen Donnerstag in ihre neue Stelle als Richterin am Oberlandesgericht ein.



Daniela Kirchhof ist in Sachsen aufgewachsen. Nachdem sie zunächst erfolgreich ihre Ausbildung zur Bankkauffrau in Frankfurt am Main abgeschlossen hatte, studierte sie an der Universität Leipzig Rechtswissenschaften. Nach dem Referendariat im Oberlandesgerichtsbezirk Celle war sie zunächst in der Rechtsabteilung der Landesbank Sachsen beschäftigt, bevor sie im April 2001 in den höheren Justizdienst des Landes Niedersachsen eintrat.

Im Jahr 2006 folgte ihre Ernennung zur Richterin am Landgericht in Braunschweig. Sie war dort in verschiedenen Zivilkammern sowie zwischen 2009 und 2011 als richterliche Referentin in der Verwaltung mit dem Berichtswesen, Notarangelegenheiten und Pressesachen betraut. Im Jahr 2014 schlossen sich ihre Ernennungen zur stellvertretenden Direktorin beim Amtsgericht Wolfsburg und anschließend im September 2015 zur Vorsitzenden Richterin am Landgericht in Braunschweig an. Daniela Kirchhof war ferner mehrere Jahre Mitglied des Haupt- und des örtlichen Richterrates.

Auch in der Verwaltungsorganisation tätig


Seit Januar 2023 ist die 50-jährige Richterin an das Oberlandesgericht Braunschweig abgeordnet, wo sie neben ihrer Rechtsprechungstätigkeit als Präsidialrätin die Leitung des richterlichen Personalreferats übernommen hat.

„Mit Frau Kirchhof haben wir eine sehr erfahrene Richterin gewonnen, die in ihrer Leitungsfunktion als Vorsitzende und mit ihren hervorragenden juristischen Qualitäten uneingeschränkt überzeugt hat. Mit ihrem außergewöhnlichen Engagement, ihrer Verantwortungsbereitschaft und Fachkompetenz wird sie nun sowohl die Rechtsprechung als auch die Verwaltungsorganisation des Oberlandesgerichts bereichern“, betonte der Präsident des Oberlandesgerichts Wolfgang Scheibel bei der Übergabe des Erlasses.

Daniela Kirchhof ist verheiratet und hat einen Sohn.


mehr News aus Braunschweig

Themen zu diesem Artikel


Justiz