Wolfenbüttel

Bürgerabend des CDU-Ortsverbandes Werlaburgdorf


Interessante Themen standen auf dem Programm des CDU-Bürgerabends. Vorsitzender Tobias Schliephake konnte hierzu zahlreiche Gäste begrüßen. Foto: Privat
Interessante Themen standen auf dem Programm des CDU-Bürgerabends. Vorsitzender Tobias Schliephake konnte hierzu zahlreiche Gäste begrüßen. Foto: Privat

Artikel teilen per:

11.02.2016


Werlaburgdorf. Am Freitag, 5. Februar fand der diesjährige Bürgerabend des CDU-Ortsverbandes im Dorfgemeinschaftshaus Werlaburgdorf statt. Traditionell werden im Rahmen dieser Veranstaltung alle interessierten Bürger über aktuelle Themen aus Land, Kreis, Einheitsgemeinde und Ort informiert und können im Anschluss selbst Themen zur Diskussion stellen.

Auch in diesem Jahr wurde diese Veranstaltung von zahlreichen Bürgern wahrgenommen. Ortsbürgermeister Tobias Schliephake gab einen Überblick über aktuelle Geschehnisse in Werlaburgdorf und blickte auf das vergangene Jahr zurück. Unter anderem gab er bekannt, dass der Spielplatz an der Kirche modernisiert werden wird, was weitestgehend aus Spenden finanziert werden kann. Anschließend berichtete der Bürgermeister der Gemeinde Schladen-Werla, Andreas Memmert, über den Stand des geplanten Umbaus des Dorfgemeinschaftshauses Werlaburgdorf und die Finanzen der Gemeinde. Landtags- und Kreistagsabgeordneter Frank Oesterhelweg informierte über Aktuelles aus Land und Kreis, wobei er die Bedeutung des Schulstandortes Schladen und eine Verbesserung der Wirtschaftsförderung des Landkreises hervorhob.

Ein weiteres wichtiges Thema war die Flüchtlingssituation: Zunächst stellte Ordnungsamtsleiter Andreas Wüstefeld Wohnungssituation und Organisation der Flüchtlingsarbeit in der Gemeinde Schladen-Werla dar, wonach Angela Landwehr, Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Werlaburgdorf, einen Überblick über die Arbeit speziell in Werlaburgdorf gab und allen aktiven Helfern für ihre Arbeit dankte. Die Veranstaltung klang schließlich in gemütlichem Beisammensein aus.


zur Startseite