whatshotTopStory

Carport in Brand geraten: Flammen drohen auf Häuser überzugreifen

Ein Fahrzeug, das unter dem Carport stand, wurde bei dem Brand völlig zerstört.

Das Carport stand in Flammen.
Das Carport stand in Flammen. Foto: Bernd Behrens

Artikel teilen per:

14.06.2020

Gamsen. Zu einem Gebäudebrand wurden am frühen Sonntagmorgen gegen 4:15 Uhr die Freiwilligen Feuerwehren aus Gamsen und Kästorf in die Platendorfer Str. in Gamsen alarmiert. Dort hat ein Doppelcarport in Vollbrand gestanden und drohte auf die beiden angrenzenden Doppelhäuser überzugreifen, wie die Feuerwehr in einer Pressemitteilung berichtet. Ein Fahrzeug wurde durch den Brand völlig zerstört.


Der Schutz der beiden Häuser habe demnach erst einmal im Vordergrund gestanden. Gleichzeitig hätten die Einsatzkräfte begonnen die Carports abzulöschen. Alle Bewohner hätten ihre Häuser rechtzeitig und unverletzt verlassen können. Unter einem der Carports habe ein Fahrzeug gestanden, welches ebenfalls von den Flammen völlig zerstört wurde.

Die Feuerwehr konnte das Feuer jedoch schnell unter Kontrolle bringen. Im Anschluss wären Teile der Dächer der angrenzenden Häuser geöffnet worden, um nach weiteren Glutnestern zu suchen. Außerdem sei über das ausgebrannte Fahrzeug ein Schaumteppich gelegt worden, um ein erneutes Aufflammen zu verhindern. Insgesamt waren rund 50 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Gamsen und Kästorf mit sieben Fahrzeugen, das Team eines Rettungswagens der Schnellen Einsatzgruppe (SEG) des DRK sowie ein Rettungswagen und Notarzt vor Ort. Die Polizei beschlagnahmte den Brandort, die Ermittlungen zur Brandursache dauern noch an. Die Carports und das Fahrzeug wurden vollkommen zerstört, an den Gebäuden entstand Sachschaden.


zur Startseite