Sie sind hier: Region >

Couragierte Bürger holen 57-Jährigen aus verqualmter Wohnung



Wolfenbüttel

Couragierte Bürger holen 57-Jährigen aus verqualmter Wohnung


In der Nacht zu Freitag retteten zwei couragierte Bürger einen 57-Jährigen aus einer verqualmter Wohnung. Symbolfoto: Anke Donner
In der Nacht zu Freitag retteten zwei couragierte Bürger einen 57-Jährigen aus einer verqualmter Wohnung. Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:




Wolfenbüttel. In der Nacht zum Freitag gegen 00:45 Uhr meldete sich ein Rauchmelder aus einer Wohnung in der Ringstraße. Zwei Zeugen wurden alarmiert, die hierdurch eine starke Rauchentwicklung aus der Wohnung  entdeckten.

Nachdem die Zeugen, eine 30-jährige Frau und ein 22-jähriger Mann, beide aus Wolfenbüttel, die Rettungskräfte informiert hatten, entschieden sie sich, die Wohnungstür der stark verqualmten Wohnung einzutreten, um in der Wohnung Nachschau zu halten. Hierbei entdeckten sie den 57-jährigen Bewohner der Wohnung auf dem Sofa schlafend und holten ihn aus der Wohnung. Ursache der starken Rauchentwicklung war offenbar verbranntes Essen auf dem eingeschaltetem Herd, das der Wohnungsinhaber offensichtlich vergessen hatte. Die Wohnung musste durch die Feuerwehr gelüftet werden. Der 57-jährige Bewohner wurde vorsorglich mit dem Rettungsdienst in das städtische Klinikum gebracht. Sachschaden war nicht entstanden.


zur Startseite