Sie sind hier: Region >

Crash auf A36: Fünf Menschen verletzt



Braunschweig

Crash auf A36: Fünf Menschen verletzt

Bei einen Autounfall auf der A36 wurden am heutigen zweiten Weihnachtsfeiertag fünf Menschen verletzt. Die Unfallursache ist bislang unklar.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Kai Baltzer

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Am heutigen zweiten Weihnachtsfeiertag ereignete sich gegen 14 Uhr ein Verkehrsunfall auf der A36 in Richtung Braunschweig. Die Feuerwehrleitstelle erhielt zu diesem Zeitpunkt eine Vielzahl von Notrufmeldungen. Im Bereich zwischen der Anschlussstelle Braunschweig-Melverode und dem Autobahnkreuz Braunschweig Süd verunfallten insgesamt acht Autos. Fünf Menschen wurden dabei nach Angaben der Feuerwehr verletzt. Darüber berichtet die Braunschweiger Feuerwehr in einer Pressemitteilung.



Gegen 14 Uhr habe die Feuerwehr eine Vielzahl von Alarmierungen erhalten, als insgesamt acht Fahrzeuge auf der A36 Richtung Braunschweig miteinander kollidierten. Die Feuerwehrleitstelle alarmierte den Rüstzug, unterstützt von Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr und dem Rettungsdienst. Bei dem Unfall wurden demnach fünf Menschen leicht verletzt, die alle vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht wurden. Die Unfallursache sei bislang noch unklar, die Polizei habe aber Ermittlungen aufgenommen.

Die acht beteiligten Fahrzeuge seien zum Teil nicht mehr fahrbereit gewesen und mussten abgeschleppt werden. Die A36 sei in Richtung Braunschweig während des Einsatzes gesperrt gewesen.


zum Newsfeed