Sie sind hier: Region >

Der Neue im Rat: Haas kommt für Selke-Witzel



Wolfenbüttel

Der Neue im Rat: Haas kommt für Selke-Witzel

Während der eine seinen Doktortitel erlangen möchte, hat der andere ihn schon. Dr. Michael Haas rückt für Jürgen Selke-Witzel in den Rat nach.

von Werner Heise


Dr. Michael Haas ist in den Rat der Stadt Wolfenbüttel nachgerückt.
Dr. Michael Haas ist in den Rat der Stadt Wolfenbüttel nachgerückt. Foto: Werner Heise

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Jetzt ist es offiziell: Jürgen Selke-Witzel (Bündnis90/Die Grünen) ist nicht länger Ratsherr dieser Stadt. Das hat der Rat der Stadt Wolfenbüttel auf seiner Sitzung am Mittwochabend förmlich beschlossen.



Bereits im Januar hatte seine Partei den Rückzug verkündet (regionalHeute.de berichtete). Begründet wurde dies mit der Konzentration Selke-Witzels auf dessen Doktorarbeit. Er gehörte dem Rat bereits seit 2006 an. War zwischenzeitlich stellvertretender Bürgermeister und seit 2017 Vorsitzender seiner Fraktion.

Jürgen Selke-Witzel ist nun offiziell ausgeschieden.
Jürgen Selke-Witzel ist nun offiziell ausgeschieden. Foto: Stadt Wolfenbüttel


Selke-Witzels Rückzug aus der aktiven Kommunalpolitik kam überraschend, zumal es immer wieder Spekulationen über die Ambitionen Selke-Witzels auf das Bürgermeisteramt gab. Diese wies der Vollblut-Grüne zuletzt jedoch öffentlich von sich.

Während der eine nun also seinen Doktortitel erlangen möchte, hat der andere ihn schon: Dr. Michael Haas. Für die Grünen sitzt er bereits im Ortsrat Ahlum und rückte nun für den ausgeschiedenen Selke-Witzel in den Rat der Stadt Wolfenbüttel nach. Hier wurde er am Mittwoch durch Bürgermeister Thomas Pink verpflichtet.


zur Startseite