Drei Parteien im Destedter Ortsrat gleichauf: Wer wird Bürgermeister?

CDU, SPD und Grüne trennen nur jeweils ein Prozentpunkt. Alle haben nun jeweils drei Ratsmitglieder.

Die Mitglieder der Grünen im Destedter Ortsrat: Dr. Diethelm Krause-Hotopp, Petra Köhler und Michael Marsel (v. li.).
Die Mitglieder der Grünen im Destedter Ortsrat: Dr. Diethelm Krause-Hotopp, Petra Köhler und Michael Marsel (v. li.). Foto: privat

Destedt. Wie die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Ortsrat Destedt in einer Pressemitteilung mitteilt, ist das Ergebnis der Kommunalwahl für den Destedter Ortsrat durchaus interessant. Alle Parteien, CDU, SPD und Grüne sind mit jeweils drei Personen vertreten. Die Bürgermeisterwahl am 9. November im Haus der Vereine (19 Uhr) verspreche daher spannend zu werden.


Die meisten Stimmen (904) bei der Kommunalwahl erhielt die CDU: (34,46 Prozent),knapp vor der SPD (872 Stimmen und 33,24 Prozent) und den Grünen mit 847 Stimmen und 32,29 Prozent. Aufschlussreich, so die Grünen, sei der Vergleich zu den Ergebnissen von 2016: Die SPD verlor 2,09 Prozent, die CDU gewann 3,38 Prozent und die Grünen hätten großer Gewinner mit 15,14 Prozent ihren Anteil verdoppelt.

Amtierender Ortsbürgermeister vorn


Bei den Personen erhielt der amtierende Ortsbürgermeister Matthias Böhnig/SPD mit 267 Stimmen (er verlor 139 Stimmen) die meisten Stimmen, während sein Stellvertreter Dr. Diethelm Krause-Hotopp/Grüne sein Ergebnis von 148 auf 246 Stimmen verbesserte und damit die zweit meisten Stimmen erhielt, gefolgt von Uwe Feder/CDU mit 189 Stimmen, ein Minus von 115 Stimmen.

Im Ortsrat sind nun alle Parteien mit jeweils drei Personen vertreten. Für die Grünen sind neben Diethelm Krause-Hotopp, Petra Köhler und Michael Marsel in den Rat gewählt worden. Zehn Jahre vertrat Dr. Sabine Auschra die Grünen im Ortsrat, sie kandidierte nicht wieder.


zum Newsfeed