Sie sind hier: Region >

Dreiste Fahrerflucht: Transporter reißt Ampelmast aus dem Boden



Braunschweig

Dreiste Fahrerflucht: Transporter reißt Ampelmast aus dem Boden

Der Transporter hat auch den Bordstein sowie den Grünstreifen überfahren.

Symbolfoto.
Symbolfoto. Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

Braunschweig. Polizei sucht den Fahrer zu einem Unfall, der sich in der Nacht zum Sonntag auf der Hansestraße in Wolfsburg ereignet hat. Am Sonntagmorgen fiel einer Polizeistreife ein erheblich beschädigter Ampelmast auf. Aufgrund der Unfallspuren muss ein weißer Transporter die Hansestraße stadteinwärts befahren haben. Beim Linksabbiegen in die Ernst-Böhme-Straße kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab. Es überfuhr den Bordstein sowie den Grünstreifen, bevor der Transporter mit der Radweg- und Fußgängerampel kollidierte. Durch den Aufprall wurde der Mast aus dem Erdreich gerissen und erheblich beschädigt. Dies berichtet die Polizei.



Das Unfallfahrzeug sei bei dem Unfall mindestens im Frontbereich erheblich beschädigt worden. Der Fahrer habe sich jedoch vom Unfallort entfernt, ohne sich um den Schaden zu kümmern, der allein an dem Ampelmast mehrere Tausend Euro betrage.

Personen, die Hinweise auf das Unfallgeschehen oder das Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich beim Verkehrsunfalldienst unter 0531/476 3935 zu melden.


zur Startseite