whatshotTopStory

DRK bietet Vortrag über medizinische Rehabilitation an


Symbolbild: DRK
Symbolbild: DRK Foto: DRK

Artikel teilen per:

30.08.2019

Wolfenbüttel. Medizinische Rehabilitation muss selten erklärt werden. Anders sieht es bei den Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben aus, die Menschen mit Behinderungen dabei helfen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt Fuß zu fassen oder wieder ins Erwerbsleben einzusteigen. Am 10. September bietet die DRK-inkluzivo Wolfenbüttel gGmbH einen passenden Vortrag an. Dies teilt das DRK Wolfenbüttel mit.


Mit der beruflichen Rehabilitation sind Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten gemeint, die Menschen mit Behinderungen erhalten können, wenn sie die eigene Erwerbsfähigkeit wieder herstellen oder überhaupt ein eigenes Einkommen auf dem ersten Arbeitsmarkt erwerben möchten. Das erste Sozialgesetzbuch spricht ein Recht auf Teilhabe behinderter Menschen im Arbeitsleben zu (§10 SGB I). Aber welche Leistungen können sie erhalten? Und wie gelingt die berufliche Rehabilitation? Am 10. September geht es ab 18 Uhr im Wintergarten des Solferino, Am Exer 17, genau darum: Für Betroffene, Angehörige und Menschen aus den Helfernetzwerken gibt es mögliche Lösungswege, Zeit für Fragen und die Chance auf Erfahrungsaustausch.


zur Startseite