whatshotTopStory

Einsatzreicher Jahreswechsel für die Polizei Salzgitter

von Anke Donner


Die Polizei Salzgitter musste an Silvester und Neujahr zu etlichen Einsätzen ausrücken. Symbolfoto: Anke Donner
Die Polizei Salzgitter musste an Silvester und Neujahr zu etlichen Einsätzen ausrücken. Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

01.01.2018

Salzgitter. Laut Polizei kam es am Silvestertag und in der Nacht zu mehreren Einsätzen. So wurde in Salzgitter-Thiede ein 12-jähriges Mädchen vom Projektil einer Schusswaffe schwer verletzt. Zudem wurde ein Mann in Gewahrsam genommen, nachdem er randaliert hatte.



Salzgitter-Lebenstedt: Gegen 11.37 am Vormittag des 31. Dezember wurde ein 47-Jähriger von der Polizei kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass sich der Mann mit 2.07 Promille hinter das Steuer seines Autos gesetzt hatte. Es folgte eine Blutentnahme und die Untersagung der Weiterfahrt, sowie die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens.

Salzgitter-Lebenstedt: Am Silvesterabend gegen 21.45 fing aus bisher ungeklärter Ursache im Vorgarten eines Hause in der Straße Zu Gowiese ein Baum. Der Brand konnte durch die Feuerwehr gelöscht werden. Die Polizei geht derzeit von einer vorsätzlichen Brandlegung aus. Weiterer Sach- oder Personenschaden entstand nicht. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 05341-1897-215.

Salzgitter-Thiede: Zwischen 0 und 0.20 Uhr wurde ein 12-jähriges Mädchen durch ein Projektil aus einer Schusswaffe schwer verletzt. Weitere Details will die Polizei im Laufe des Tages bekannt geben.

Salzgitter-Lebenstedt: Gegen 1.44 Uhr am Neujahrsmorgen kam es zu einem Verkehrsunfall auf der Brahmstraße in Salzgitter-Lebenstedt.Ein 25-jähriger Salzgitteraner kam mit seinem Auto nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte dort mit drei geparkten Fahrzeugen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab 1,11 Promille. Es folgte eine Blutentnahme, die Beschlagnahme seines Führerscheins und die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen Straßenverkehrsgefährdung.

Salzgitter-Lebenstedt: In der Graf-Stauffenberg-Straße randalierte am frühen Neujahrsmorgen gegen 4.45 Uhr einalkoholisierter, 44-jähriger Mann aus Salzgitter in der Wohnung eines Bekannten. Als die hinzugerufene Funkstreifenbesatzung dem Mann einen Platzverweis aussprach und dieser dem Platzverweis nicht nachkam, folgte seine Ingewahrsamnahme.


zur Startseite