Sie sind hier: Region >

Emsviertel verdreckt zunehmend - SPD hakt nach



Braunschweig

Emsviertel verdreckt zunehmend - SPD hakt nach

von Christina Ecker


SPD fordert die Eindämmung der Verschmutzung in der Weststadt durch Hundekot und Müll. Symbolfoto: Max Förster
SPD fordert die Eindämmung der Verschmutzung in der Weststadt durch Hundekot und Müll. Symbolfoto: Max Förster Foto: Max Förster

Artikel teilen per:

Braunschweig. Am kommenden Mittwoch will die SPD-Fraktion im Stadtbezirksrat Weststadt bei der entsprechenden Sitzung eine Anfrage einbringen, die sich mit der massiven Verunreinigung des Emsviertels durch Hundekot und anderen Müll befassen wird.



Mit ihrer Anfrage möchte die SPD-Fraktion herausfinden, ob die Verwaltung die Problematik der genannten Verschmutzung kenne. Zudem stelle sich die Frage, was bislang unternommen wurde seitensder Behörden, um herauszufinden, wie stark die Weststadt - speziell das Emsviertel - wirklich durch Hundekot, Müll und dergleichen verunreinigtsei. Auch müsse geklärt werden, was in den vergangenen zwei Jahren gegen "Müll-Sünder" unternommen wurde. Denn viele Mitbürger - so die SPD - verlangten nach konkreten Maßnahmen, um diezunehmende Vermüllung der Weststadt, aber auch in anderen Vierteln, einzudämmen.


zur Startseite