whatshotTopStory

Endlich Wochenende: Hier ist was los in der Region


Wieder einmal gibt es in der Region einige Veranstaltungen, bei denen man sich die Zeit vertreiben kann. Wir zeigen in einer Übersicht, wo am Wochenende was los ist. Symbolfoto: Thorsten Raedlein
Wieder einmal gibt es in der Region einige Veranstaltungen, bei denen man sich die Zeit vertreiben kann. Wir zeigen in einer Übersicht, wo am Wochenende was los ist. Symbolfoto: Thorsten Raedlein Foto: Thorsten Raedlein/Archiv

Artikel teilen per:

03.09.2016




Region. Raus aus dem Alltag und rein ins Wochenende. Wieder einmal gibt es in der Region einige Veranstaltungen, bei denen man sich die Zeit vertreiben kann. Wir zeigen in einer Übersicht, wo am Wochenende was los ist.

Braunschweig


43. Braunschweiger Magnifest - Am Samstag und Sonntag werden sich zum insgesamt 43. Mal die historischen Gassen des Magniviertels mit Bühnen, Kleinkunst-Ständen, Gastronomen und Besuchern aus der gesamten Region füllen.

Afrikatag: Are you aware of me? Kannst Du mich sehen?
- Begegnung aktiver Gruppen der Stadt, die sowohl kulturell mit dem afrikanischen Kontinent in Verbindung stehen oder sich thematisch für seine sozialpolitischen Belange einsetzen. Veranstaltungsort ist das Haus der Kulturen in der Zeit von 15 Uhr bis 22 Uhr.

"Interkult-on-Tour" – Spoken Word – Musik – Begegnungen: Das Staatstheater ist wieder zu Gast in der Kaufbar im DRK-Zentrum. #LoewenMaul und das Inter-Kultur-Labor gestalten einen Abend aus Musik und Poesie, mit Geschichten und Begegnungen. Erzählt wird über Glaube, Liebe, Hoffnung, über lichte Momente, lichtes Haar und Lichtungen, über das Sehen und Nicht-Sehen, über das, was zusammenhält. Beginn um 19 Uhr.


Wolfenbüttel



Jubiläumsfeier: 40 Jahre Jugendfreizeitzentrum Wolfenbüttel - Angebot für Groß und Klein mitzufeiern, Filmvorführungen entführen in die Vergangenheit und eine Disco lädt zum Tanz. Um 15 Uhr geht die Feier am Samstag im Harztorwall 23 los.

Die Kunst, Glühwürmchen zu dressieren: Am Sonntag öffnet der Kunstverein Wolfenbüttel e.V. um 11.30 Uhr seine Pforten in der Reichsstraße 1 zu neuen Ausstellung von Daniel Janik. Günther Langer, 1. Vorsitzender, wird die Gäste begrüßen, außerdem gibt es eine Performance von Dennis Graef mit dem Titel "The Resurrection of Chonk Fleedle".


Goslar



Sehusa-Fest:
Seesen lässt seine Ahnen bei einem riesigen Spektakel am Samstag und Sonntag wieder auferstehen. Es warten Musik, Vorführungen, Essen und Spaß auf zahlreiche Gäste zu "Norddeutschlands größtem Historienfest".

Interkulturelle Woche 2016:
Am Samstag findet im Rahmen der Interkulturellen Woche ein Frauen-Frühstück im Kreishau statt. "ASYL-DIALOGE" - Am Samstagabend, 19 Uhr, gibt es dann Dokumentarisches Theater und Publikumsgespräche zum Thema Flucht im St. Jakobushaus.






zur Startseite