Essehof: Renate Schmidt und Carolin Scholz teilen sich Bürgermeisteramt

Schmidt übernimmt die erste Hälfte der Wahlperiode, Scholz die zweite. Die andere ist jeweils Stellvertreterin.

Carolin Scholz und Renate Schmidt.
Carolin Scholz und Renate Schmidt. Foto: Gemeinde Lehre

Essehof. Der Ortsrat Essehof kam jetzt zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen und hat neue Gesichter an der Spitze: Renate Schmidt (SPD) wurde vom Gremium zur neuen Ortsbürgermeisterin gewählt. Ihre Stellvertreterin ist Carolin Scholz (SPD). Die beiden beabsichtigen, sich die Amtsperiode der Ortsbürgermeisterin zu teilen. Nach zweieinhalb Jahren möchten sich Schmidt und Scholz in der Spitze abwechseln. Das berichtet die Gemeinde Lehre in einer Pressemitteilung.


Lesen Sie auch: Kerstin Jäger bleibt Ortsbürgermeisterin von Groß Brunsrode


Ebenfalls neu im Ortsrat ist Richard Schaper (CDU). Wiedergewählt wurden der bisherige stellvertretende Bürgermeister Martin Fröhling (SPD) sowie Ortsratsmitglied Rainer Burmeister (CDU). „Herzlichen Glückwunsch! Ich freue mich auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit und den Austausch mit dem Ortsrat Essehof“, sagte Gemeindebürgermeister Andreas Busch.

Gemeindebürgermeister Andreas Busch (links) gratuliert dem neuen Ortsrat: Zur Ortsbürgermeisterin gewählt wurde Renate Schmidt, SPD (dritte von rechts); ihre Stellvertreterin ist Carolin Scholz, SPD (dritte von links). Die weiteren Ortsratsmitglieder sind (von links) Rainer Burmeister, CDU; Martin Fröhling, SPD und Richard Schaper, CDU.
Gemeindebürgermeister Andreas Busch (links) gratuliert dem neuen Ortsrat: Zur Ortsbürgermeisterin gewählt wurde Renate Schmidt, SPD (dritte von rechts); ihre Stellvertreterin ist Carolin Scholz, SPD (dritte von links). Die weiteren Ortsratsmitglieder sind (von links) Rainer Burmeister, CDU; Martin Fröhling, SPD und Richard Schaper, CDU. Foto: Gemeinde Lehre


Von langjährigen Ortratsmitgliedern verabschiedet sich das Gremium. Der bisherige Ortsbürgermeister Hans-Joachim Gottschlich (SPD) scheidet nun aus. Er hat insgesamt 25 Jahre im Ortsrat mitgewirkt. Auch Thomas Ratajczak (SPD), der seit zehn Jahren Ortsratsmitglied war, verabschiedet sich, ebenso wie Hubert Nickisch (SPD), der nach dem Ausscheiden von Hanna Tost (SPD) für zwei Jahre in den Ortsrat nachgerückt ist. „Vielen Dank für Ihren ehrenamtlichen Einsatz. Ich wünsche Ihnen alles Gute und sicherlich haben Sie trotzdem noch ein offenes Ohr für den neuen Ortsrat“, so Busch.


zum Newsfeed