Salzgitter

Fahrer lässt verunfalltes Auto zurück: Polizei sucht Zeugen


Symbolfoto: Alexander Panknin
Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

26.05.2017

Salzgitter-Bad. Am heutigen Freitagmorgen, gegen 1.47 Uhr, erhielt die Polizei die Mitteilung, dass es auf der Nord-Süd-Straße in Fahrtrichtung Salzgitter-Bad zu einem Verkehrsunfall gekommen war. Die eingesetzten Polizeibeamten stellten kurz vor der Abfahrt zur Burgstraße einen verunfallten Audi A3 fest.


Wie die Polizei mitteilte, stand dieser an der rechten Schutzplanke, ein Fahrer befand sich nicht mehr vor Ort. Der Wagen war unbeleuchtet und verschlossen. Es wurden erhebliche Schäden an der Schutzplanke festgestellt. Bei dem Schaden an dem vorgefundenen Fahrzeug dürfte es sich um einen Totalschaden handeln.

Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass die Kennzeichen an dem Wagen nicht mehr vorhanden waren. Diese konnten auch bei einer Absuche nicht aufgefunden werden. Es erfolgten umfangreiche Maßnahmen der Spurensicherung, weiterhin wurde das Fahrzeug sichergestellt. Die Ermittlungen zum Unfallfahrer dauern an.

Zeugen werden gebeten sich unter der Telefonnummer 05341/825-0 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.


zur Startseite