Gifhorn

Fahrerflucht nach Busunfall: Es gibt zwei Verletzte


Es waren zwei Rettungswagen im Einsatz, um die Verletzten zu versorgen. Symbolfoto: Alexander Panknin
Es waren zwei Rettungswagen im Einsatz, um die Verletzten zu versorgen. Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

27.08.2017

Gifhorn. In dem Ortsteil Brome wurden am Freitagnachmittag zwei Insassen eines Linienbusses verletzt, als dieser wegen eines entgegenkommenden Autos eine Vollbremsung durchführen musste, um einen Zusammenstoß zu vermeiden.



Ein 57-Jähriger befuhr mit dem Linienbus die Bahnhofstraße in Richtung Kreuzung B 244/B 248, als ein entgegenkommender Autofahrer an mehreren links parkenden Fahrzeugen vorbeifuhr und dabei nicht den Vorrang des Busses beachtete. Als der Busfahrer daher eine Vollbremsung durchführen musste, wurden zwei der fünf Fahrgäste zu Boden beziehungsweise den davor befindlichen Sitz geschleudert und verletzt. Bei den verletzten Fahrgästen handelt es sich um ein 15-jähriges Mädchen und eine 54-jährige Frau, beide aus der Samtgemeinde Brome. Im Einsatz waren zwei Rettungswagen, wobei die 54-jährige in ein Braunschweiger Klinikum eingeliefert wurde. Die 15-Jährige wurde nach Behandlung im Rettungswagen entlassen.

Ermittlungen wegen Fahrerflucht


Bei dem Verursacherfahrzeug soll es sich um einen silberfarbigen Toyota Yaris gehandelt haben. Der Fahrer soll seine Fahrt unvermindert fortgesetzt haben, sodass wegen Verkehrsunfallflucht ermittelt wird

Zeugenhinweise, insbesondere zum Kennzeichen, an die Polizei Brome unter folgender Telefonnummer: 05833/955590.


zur Startseite