Sie sind hier: Region >

Fahrradfahrerin beim Rechtsabbiegen umgefahren - Statt zu helfen gibt es einen dummen Spruch



Goslar

Fahrradfahrerin beim Rechtsabbiegen umgefahren - Statt zu helfen gibt es einen dummen Spruch

Die 23-jähriger Radlerin wurde leicht verletzt. Der Autofahrer wird noch gesucht.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Rudolf Karliczek

Artikel teilen per:

Hohegeiß. Am heutigen Dienstagmorgen kam es auf der Hindenburgstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einer Fahrradfahrerin. Die Radlerin wurde dabei verletzt. Wie die Polizei in einer Pressemeldung berichtet, soll der Autofahrer anstatt zu helfen nur einen Ratschlag übrig gehabt haben.



Eine 22-Jährige sei gegen 7 Uhr mit ihrem Mountainbike die Hindenburgstraße aus Richtung Grundschule kommend, in Richtung Lange Straße gefahren sein. Im dortigen Kreuzungsbereich wollte sie geradeaus in Richtung Pflegeheim Bergresidenz fahren, als sie dort von einem rechts in die Lange Straße abbiegenden Auto erfasst wurde. Die Fahrradfahrerin stürzte. Nach Angaben der 22-Jährigen hatte das Auto daraufhin kurz gestoppt und eine männliche Person habe aus dem Fahrzeug gerufen "man hätte ja auch mal zur Seite gehen können". Danach habe der Autofahrer seine Fahrt in Richtung Klippenstraße fortgesetzt.

Verursacher stammt aus dem Altkreis Osterode


Der Fahrer habe damit den Straftatbestand der Verkehrsunfallflucht begangen. Die Frau verletzt sich bei dem Sturz leicht und wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Am Fahrrad entstand Sachschaden. Bei dem Auto soll es sich um einen dunklen Wagen mit amtlichem Kennzeichen aus OHA (für den Altkreis Osterode) gehandelt haben. Weitere Angaben konnten vor Ort nicht gemacht werden. Daher bittet die Polizei Braunlage Zeugen des Unfalles um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 05520/93260.


zur Startseite