Sie sind hier: Region >

Wolfsburg: Radfahrerin bei Unfall verletzt



Fahrradfahrerin stürzte - Verursacher macht sich aus dem Staub

Die 43-Jährige musste eine Vollbremsung machen.

Symbolfoto.
Symbolfoto. Foto: Pixabay

Wolfsburg. Zu einem Verkehrsunfall mit anschließender Verkehrsunfallflucht kam es am gestrigen Dienstagabend gegen 22.30 Uhr auf der Heinrich-Nordhoff -Straße in Wolfsburg. Nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizei und Aussagen von Beteiligten und Zeugen, querte eine 43 Jahre alte Radfahrerin aus Wolfsburg vom VW Parkplatz bei Grünlicht die Heinrich-Nordhoff-Straße in Richtung Lessingstraße. Sie war die dritte Radfahrerin einer Kleingruppe. Zeitgleich kam ihr ein rotes Fahrzeug entgegen, welches aus der Lessingstraße ebenfalls bei Grünlicht nach rechts in die Heinrich-Nordhof-Straße einbiegen wollte. Die Radfahrerin musste eine Vollbremsung mit ihrem Rad vollziehen, um einen Zusammenstoß mit dem roten Fahrzeug zu vermeiden und kam dabei zu Fall. Dabei zog sie sich Verletzungen zu und musste anschließend mit einem Rettungswagen ins Wolfsburger Klinikum gebracht werden. Dies berichtet die Polizei.



Das unbekannte Fahrzeug habe währenddessen seine Fahrt fortgesetzt, ohne sich um die verletzte Radfahrerin zu kümmern. Die beiden anderen Fahrradfahrer, die vor der 43-Jährigen die Fahrbahn gequert hatten, hätten der Verletzten Erste Hilfe gleistet.

Da die Heinrich-Nordhoff-Straße zu der Zeit noch stark befahren ist, hofft die Polizei darauf, dass andere Verkehrsteilnehmer die Szenerie beobachtet haben und Hinweise zum Sachverhalt, wie auch zum flüchtigen Fahrer des roten Autos geben können. Zuständig sei das 7. Fachkommissariat der Polizei in Wolfsburg, Rufnummer 05361/4646-0.


zum Newsfeed