Video

Familiendrama nach Dachstuhlbrand: Wir wollen etwas zurückgeben

von Sandra Zecchino


"Die Familie sollte sich momentan nicht noch Sorgen um das Finanzielle machen." Foto: aktuell24/BM / Sandra Zecchino, Video: Sandra Zecchino Foto: aktuell24/BM / Sandra Zecchino

Hehlingen. Nach dem Familiendrama beim Dachstuhlbrand am vergangenen Wochenende hält das Dorf fest zusammen. So haben sich die 1. und 2. Herrenfußballmanschaften des TSV Hehlingen entschieden, die Einnahmen ihres Derbys gegen Reislingen am kommenden Sonntag um 15 Uhr der Familie zu spenden.


"Wir wurden in der Tenne immer mit offenen Armen empfangen", berichtet Bastian Vollack, Torwart der 1. Herren des TSV Hehlingen. "Wir haben da unsere Siege gefeiert, wir wurden auch empfangen, wenn wir mal verloren haben."

Die Gaststätte Tenne wurde von der Familie betrieben, über die am vergangenen Wochenende mit dem Brand des Dachstuhles eine Tragödie hereinbrach. Bei dem Feuer kam die 23-jährige Mutter eines dreijährigen Sohnes ums Leben. Das Kind schwebt mit schweren Verletzungen in Lebensgefahr und auch der Vater kämpft im Krankenhaus ums Überleben. Die Eltern der jungen Mutter lebten im Erdgeschoss des Hauses und mussten die Geschehnisse hilflos mit ansehen.

"Hehlingen ist eine große Familie"


Neben der emotionalen Belastungen stehe die Familie nun auch vor wirtschaftlichen Problemen. Die Tenne diene aktuell als Schlaflager und die Einnahmen seien begrenzt, erzählt Vollack. Deshalb hofft der TSV Hehlingen, möglichst viel Geld zusammen zu bekommen. "Die Familie sollte sich momentan nicht noch Sorgen um das Finanzielle machen", fasst Vollack das Ziel zusammen. Aber er ist optimistisch, dass die Hehlinger zusammenstehen werden: "Hehlingen ist eine große Familie und jetzt zeigt sich, dass wir nicht nur in guten, sondern auch in schlechten Zeiten zusammenhalten; Das ist das, was das Dorf hier stark macht."

Damit möglichst viel Geld zusammenkommt, hat der TSV Hehlingen ein Rahmenprogramm auf die Beine gestellt. Neben Waffeln, Süßigkeiten oder Bratwurst wartet auf die kleinen Besucher ein Kinderschminken.

Zusätzlich wurde ein Spendenkonto für die Familie eingerichtet:

DRK Wolfsburg
IBAN: 14 2695 1311 0025 6101 63
Verwendungszweck: Brandopfer Hehlingen

Lesen Sie dazu auch:


https://regionalwolfsburg.de/dachstuhlbrand-drama-kind-auf-dachrinne-schrie-um-hilfe/


mehr News aus der Region

Themen zu diesem Artikel


DRK Feuer Feuer Gifhorn