Sie sind hier: Region >

Schöningen: Carport und Wohnhaus brennen zweimal innerhalb von wenigen Stunden



Feuer lodert wieder auf: Carport und Wohnhaus stehen zweimal in Flammen

Erst brannten am Sonntagabend ein Carport und ein Dachstuhl, wenige Stunden später loderte das Feuer erneut auf.

von Anke Donner


Gleich zweimal musste die Feuerwehr zu ein und demselben Einsatzort ausrücken.
Gleich zweimal musste die Feuerwehr zu ein und demselben Einsatzort ausrücken. Foto: Feuerwehr Schöninge

Schöningen. Wie die Feuerwehr berichtet, kam es am Sonntagabend und in der Nacht zum heutigen Montag gleich zu zwei Bränden an ein und derselben Adresse. Zunächst brannten in der Straße Am Wallgarten ein Carport und der Dachstuhl, nur wenige Stunden später stand der Bereich erneut in Flammen.



Lesen Sie auch: Zeuge bemerkte Brandgeruch und verhinderte Schlimmeres


Aktualisiert, 12 Uhr: Wie die Polizei am Mittag mitteilte, dürfte sich der entstandene Schaden nach ersten Schätzungen auf mindestens 200.000 Euro belaufen. Das Wohnhaus ist nach dem Brand nicht mehr bewohnbar. Der Brandort wurde von der Polizei beschlagnahmt und versiegelt. Wie es zu dem Feuer kam, stehe laut Polizei derzeit noch nicht fest. Die Beamten haben die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen und bitten Zeugen, die Hinweise zur Brandentstehung geben können, sich bei der Polizei in Schöningen oder der Rufnummer 05361/4646-0 zu melden.



Am Sonntagabend gegen 21:45 Uhr wurden die Einsatzkräfte zu einem Feuerschein in die Straße Am Wallgarten alarmiert. Bereits auf der Anfahrt konnte die Lage bestätigt werden. Es brannte ein Carport direkt an einem Wohngebäude in voller Ausdehnung. Wie die Feuerwehr weiter berichtet, seien umgehend Löschmaßnahmen eingeleitet und weitere Einsatzkräfte angefordert worden. Ein Ausbreiten auf das Wohngebäude konnte jedoch nicht verhindert werden. Zur Unterstützung wurden Kräfte aus der Samtgemeinde Heeseberg alarmiert, vor allem Atemschutzgeräteträger. Neben den Feuerwehren Schöningen, Esbeck und Hoiersdorf war die Feuerwehr Heeseberg Nord, die Kreisfeuerwehr sowie zwei Rettungswagen und der Notarzt vor Ort.

Das Carport und ein Teil des Hauses standen in Flammen.
Das Carport und ein Teil des Hauses standen in Flammen. Foto: Feuerwehr Schöningen




Lesen Sie auch: Feuer auf Balkon eines Mehrfamilienhauses: Rettungshubschrauber im Einsatz


Feuer bricht erneut aus


Gegen 5:15 Uhr war die Nacht für die Feuerwehren dann vorbei. An der Einsatzstelle der Nacht kam es erneut zu einem Brandausbruch. Die Rauchentwicklung sei bereits von weitem Sichtbar gewesen. Die Löscharbeiten begannen von vorn. Zur Unterstützung der Brandbekämpfung wurden die Feuerwehren Hoiersdorf und Esbeck nachalarmiert. Ebenfalls vor Ort war der Rettungsdienst. Verletzt wurde nach Angaben der Feuerwehr jedoch niemand.

Das Feuer frass sich in den Dachstuhl.
Das Feuer frass sich in den Dachstuhl. Foto: Feuerwehr Schöningen


Derzeit laufen aktuell noch nachlöscharbeiten. Die Einsatzstelle wird anschließend der Polizei übergeben. Wie es zu dem Feuer gekommen ist, kann seitens der Feuerwehr keine Aussage gemacht werden, das wird die Brandermittlung der Polizei übernehmen.


zum Newsfeed