Sie sind hier: Region >

Braunschweig: Feuer vor Eingangstür: Bewohner eingeschlossen



Braunschweig

Feuer vor Eingangstür: Bewohner eingeschlossen

Glücklicherweise gab es keine Verletzten.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Rudolf Karliczek

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. In der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 01:30 Uhr wurden laut Leitstelle der Löschzug der Feuerwache Süd und Einheiten der Ortsfeuerwehr Innenstadt zu einem Feuer mit Menschenleben in Gefahr in einem Mehrfamilienhaus in der Frankfurter Straße gerufen. Der Anrufer meldete, dass der Treppenraum stark verraucht sei und es vor der Hauseingangstür brennen sollte. Dadurch konnten die Bewohner ihre Wohnungen nicht verlassen.



Beim Eintreffen der Polizei wurde sofort ein Feuerlöscher zum Einsatz gebracht und so das Feuer gelöscht. Nach dem Eintreffen der Feuerwehr konnte diese schnell Entwarnung gegeben werden. Der Treppenraum wurde belüftet, Nachlöscharbeiten im Bereich der Hauseingangstür durchgeführt. Nachdem der Treppenraum rauchfrei war konnten die Bewohner das Gebäude selbstständig verlassen. Verletzt wurde niemand. Es brannten Müllreste vor der Tür.

Im Einsatz waren der Löschzug der Feuerwache Süd, Einheiten der Hauptwache, die Ortsfeuerwehr Innenstadt sowie Einheiten des Rettungsdienstes.
 Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.


zur Startseite