Sie sind hier: Region >

Flächenbrand in Sambleben



Wolfenbüttel

Flächenbrand in Sambleben


Während des Brands in Barnstorf gab es einen Fächenbrand in Sambleben. Foto: Marcus Kordilla
Während des Brands in Barnstorf gab es einen Fächenbrand in Sambleben. Foto: Marcus Kordilla Foto: Marcus Kordilla

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail




Schöppenstedt. Am heutigen Freitagnachmittag ist in Sambleben an der L290 ein Flächenbrand ausgebrochen. Das Feuer drohte auf Bäume und Büsche am Feldrand überzugreifen.

Wie Marcus Kordilla, Sprecher der Kreisfeuerwehr, berichtet, brannten etwa 200 Quadratmeter eines Stoppelfeldes. Ein Landwirt habe auf seinem Trecker das Feuer bemerkt. Er habe die Feuerwehr gerufen und mit einem Gespann an seinem Trecker eine Schneise gezogen, sodass sich das Feuer nicht weiter ausbereiten konnte. Das Feuer wurde dann mit Feuerpatschen und Wasser aus Tanklöschfahrzeugen gelöscht. Im Einsatz waren rund 30 Kräfte aus Groß Dahlum, Schöppenstedt, Sambleben und Evessen.

Der Einsatz musste, so Marcus Kordilla weiter, parallel zu dem Wohnhausbrand in Barnstorf (RegionalWolfenbüttel.de berichtete) abgearbeitet werden. Kräfte aus Groß Dahlum, Schöppenstedt und Sambleben wurden aus Barnstorf abgezogen und bekämpften das Feuer.


zur Startseite