Sie sind hier: Region >

Fußgängerin auf B1 bei Königslutter von Auto erfasst: 35-Jährige schwer verletzt



Helmstedt

Fußgängerin auf B1 von Auto erfasst: 35-Jährige schwer verletzt

Die Frau wurde über die Motorhaube auf die Fahrbahn geschleudert.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Rudolf Karliczek

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Königslutter. Ein Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Fußgängerin ereignete sich am Samstagvormittag auf der Bundesstraße 1, an der Abzweigung zur Landesstraße 641. Das berichtet die Polizei in einer Pressemeldung.



Lesen Sie auch: Erneut Tankstelle überfallen: Täter kann unerkannt mit seiner Beute fliehen


Nach bisherigem Kenntnisstand der Polizei und Aussagen von Beteiligten und Zeugen befuhr ein 65 Jahre alter Mann aus dem Landkreis Helmstedt gegen 10.40 Uhr mit seinem BMW die Landesstraße 641 aus Richtung der Ortschaft Lelm in Richtung der Bundesstraße 1. An der Einmündung zur B 1 fuhr er rechts an einem dort wendenden Opel Movano-Transporter vorbei und bog nach links auf die Bundesstraße 1 in Richtung Sunstedt ab. Hierbei übersah er eine 35 Jahre alte Fußgängerin, die zuvor als Beifahrerin den Transporter Opel Movano verlassen hatte und die B1 zu Fuß überqueren wollte.

Der 65-Jährige erfasste mit seinem BMW die Fußgängerin. Die 35-Jährige wurde über die Motorhaube auf die Fahrbahn geschleudert. Hierbei zog sie sich schwere Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungswagen ins Helmstedter Klinikum gebracht.


zum Newsfeed