Sechs Verletzte bei Auffahrunfall auf B4

Mit als Erstes kam ein Einsatzzug der Bundespolizei auf die Unfallstelle zu und leiste Erste Hilfe.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Kai Baltzer

Wagenhoff. Zu einem Verkehrsunfall mit sechs verletzten Personen und einem Gesamtschaden von 32.000 Euro kam es laut Polizei am Samstagmittag auf der B4 bei Wagenhoff.


Lesen Sie auch: Eine Fahrt - Viele Verstöße


Nach derzeitigem polizeilichen Kenntnisstand befuhr eine 65-Jährige mit ihrem BMW, gefolgt von einer 63-jährigen Fahrerin eines Dacia und einer 26-jährigen Golf-Fahrerin die B4 in Richtung Gifhorn. Hier verringerte die vorausfahrenden BMW-Fahrerin ihre Geschwindigkeit. Dies erkannte die an dritter Stelle fahrende Golf-Fahrerin zu spät und fuhr auf den vorausfahrenden Dacia auf.

Alle Insassen verletzt


Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Dacia auf den BWM geschoben. Alle Fahrzeuginsassen, darunter zwei Kleinkinder, wurden bei dem Unfall leicht verletzt und zu weiteren Untersuchungen in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Mit als Erstes kam ein Einsatzzug der Bundespolizei auf die Unfallstelle zu und leiste Erste Hilfe. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die B4 beidseitig gesperrt. Der genaue Unfallhergang ist derzeit Teil der polizeilichen Ermittlungen.


mehr News aus Gifhorn

Themen zu diesem Artikel


Unfall Unfall Gifhorn