Zwei Unfälle mit mehreren Verletzten

Bei den Unfällen kam es auch zu einem Frontalunfall.

Symbolfoto.
Symbolfoto. Foto: Alexander Panknin

Gifhorn. Zu zwei Unfällen, bei denen insgesamt drei Personen verletzt wurden kam es am gestrigen Mittwochmorgen. Dies teilte die Polizei mit.


Lesen Sie auch: #polizei110 - Zweiter bundesweiter Twitter-Marathon


Auf der Bundesstraße 248 fuhr gegen 7:40 Uhr ein 70-Jähriger mit seinem Fiat von Barwedel nach Jembke. Nach bisherigen Ermittlungen wendete er aufgrund des Rückstaus in einem Waldweg etwa auf halber Strecke zwischen beiden Ortschaften. Als er aus dem Waldweg wieder in Richtung Barwedel fahren wollte, übersah er einen Mercedes, der in Richtung Barwedel fuhr. Dessen 42-jähriger Fahrer bremste und versuchte so einen Unfall noch zu verhindern. Es kam jedoch zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, der Fiat wurde am Heck, der Mercedes im Frontbereich beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf etwa 12.000 Euro geschätzt. Der 70-Jährige wurde mit dem Rettungswagen leicht verletzt in ein Krankenhaus gefahren.

Ein weiterer Unfall


Auf der Dorfstraße in Neudorf-Platendorf kam es gegen 8 Uhr zu einem weiteren Unfall. Dieses Mal zwischen zwei sich entgegenkommenden Autos. Ein 45-Jähriger fuhr mit seinem Audi auf der Straße in Richtung Norden, eine 59-Jährige war mit ihrem Skoda in die entgegengesetzte Richtung unterwegs. In Höhe der Hausnummer 106 kam es aus bislang ungeklärter Ursache zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Sowohl die 59-Jährige, als auch der 45-Jährige wurden verletzt und mit Rettungswagen in verschiedene Krankenhäuser gebracht. Die beiden Fahrzeuge wurden beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Straße vollständig gesperrt.


mehr News aus Gifhorn

Themen zu diesem Artikel


Unfall Unfall Gifhorn