whatshotTopStory

Gleich zweimal: Autos rutschen gegen geparktes Fahrzeug

Der Wagen stand bei der Marienteichbaude. Einer der Unfallfahrer flüchtete anschließend.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: pixabay

Artikel teilen per:

03.01.2021

Bad Harzburg. Im Rahmen des starken touristischen Andrangs am gestrigen Samstag auf den Harz und der damit verbunden Parkplatzauslastungen (regionalHeute.de berichtete) wichen eine Vielzahl von Besuchern in chaotischer Weise auf gesperrte Waldwege aus. Dies war auch im Bereich der Bastsiedlung bei der Marienteichbaude festzustellen. Um 12.30 Uhr hatte ein 32-Jähriger aus dem Bereich Hannover sein Auto so ungünstig abgestellt, dass ein vorbeifahrender, bislang unbekannter Fahrer mit seinem Wagen auf der zur Seite hin abschüssigen, extrem winterglatten Fahrbahn, gegen den geparkten Wagen rutschte. Dies berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.



Obwohl Sachschaden in Höhe von zirka 500 Euro entstanden sei, habe sich der Unbekannte unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Einige Minuten später wollte ein 21-Jähriger aus Hannover ebenfalls an dem geparkten Auto vorbeifahren. Auch dieser sei aufgrund des Fahrbahnzustands gegen den geparkten Wagen gerutscht. Hierbei sei ein Sachschaden in Höhe von zirka 600 Euro entstanden.


zur Startseite